Ein Bestands- bzw. Unternehmens(ver)kauf erzeugt eine Vielzahl von Aufgabenstellungen. Bei einer deratigen Transaktion handelt es sich um einen komplexen Vorgang, bei dem wirtschaftliche, rechtliche und steuerrechtliche Aspekte ineinander greifen. Für die Beteiligten ist eine Bestands- bzw. Unternehmenstransaktion oftmals neu; für die ibras® GmbH hingegen „Tagesgeschäft“.

Es bietet sich daher unter Risikoaspekten und betriebswirtschaftlichen Gründen an, einen erfahrenen Berater zu konsultieren. Bereits nach kurzer Zeit stellt der Mandant fest, dass der Nutzen aus der Beratungsleistung höher ist, als das investierte Honorar.

Ziele (Beispiele):

  • Erarbeitung strategischer Unternehmenspolitik
  • Fehlervermeidung
  • Haftungsminimierung
  • Konflikt-Prävention; Klarheit für Verhandlungspartner
  • Mediation
  • Vermeidung bzw. Verringerung von Stornoabrieb bei Übergabe
  • Clearing-Funktion: Koordination Rechts- und Steuerberatung