ibras® half durch Stärken-Schwächen-Analyse

Situation:

52jähriger Versicherungsmakler, der seit 25 Jahren ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 1,4 Mio. Euro aufgebaut hat, möchte sich rechtzeitig auf die in 5 bis 10 Jahren geplante Unternehmensnachfolge vorbereiten. Ziel ist es, einen Maximal-Kaufpreis zu realisieren und jetzt bereits die erforderlichen Weichen zu stellen.

ibras® unterstützte durch eine Stärken-Schwächen-Analyse des Bestandes und Teile des Unternehmens, um insbesondere die Schwächen aufzuzeigen. Somit hatte der Makler noch genügend Zeit, die Schwächen zu beseitigen und das Unternehmen „fit für den Verkauf“ zu machen.