ibras® unterbreitete Präventiv-Konzept

Situation:

Der Makler erfuhr, dass ein Kollege aufgrund eines schweren Autounfalls das Versicherungsgeschäft mindestens ein Jahr nicht fortführen konnte.

Das Inhaber geführte Maklerunternehmen hatte keine Mitarbeiter, die geschäftsführend einspringen konnten. Als Folge sammelten sich zahlreiche unerledigte Vorgänge an, die bei Verkaufsverhandlungen zu einem massiven Kaufpreis-Zugeständnis führten.

Das vorgenannte Szenario war für den Makler Grund genug, für einen solchen oder ähnlichen Fall Vorsorge zu treffen.

ibras® unterstützte den Makler in Form eines persönlichen Risiko-Management-Konzeptes, welches speziell auf die Bedürfnisse des Versicherungsmaklers zugeschnitten war. Das Risiko-Management-Konzept beinhaltete ein Bündel von Maßnahmen, das sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich einzuleiten war.